Helvetia

 
 

Was bedeutet Business Excellence für die Helvetia?

Business Excellence oder anders gesagt das Streben nach Excellence und Service sind bei der Helvetia in der Unternehmensstrategie verankert. Es besteht der strategische Auftrag, Excellence und Service nachhaltig zu steigern mit dem Ziel, effiziente Prozesse zu gestalten, zufriedene Kunden und Mitarbeitende zu haben respektive den bereits erreichten Zufriedenheitsstand zu halten sowie die Rentabilitätsvorgaben zu unterstützen. Dazu setzt die Helvetia die Methodik, die dem ESPRIX-Preis zugrunde liegt (das europäische EFQM Excellence Modell), im eigenen Unternehmen um.

 
 

Weshalb unterstützt die Helvetia die Stiftung ESPRIX?

Die Helvetia steht gemäss ihrer eigenen Strategie für Business Excellence und Service ein und unterstützt daher auch entsprechende Bestrebungen, die eine Förderung des Qualitätsdenkens und -verhaltens zum Ziel haben.

 
 

 
 

Über die Helvetia

Die Helvetia Gruppe ist in über 150 Jahren aus verschiedenen schweizerischen und ausländischen Versicherungsunternehmen zu einer erfolgreichen, europaweit präsenten Versicherungsgruppe gewachsen. Heute verfügt Helvetia über Niederlassungen in der Schweiz, in Deutschland, Österreich, Spanien, Italien und Frankreich. Der Hauptsitz der Gruppe befindet sich in St. Gallen. Helvetia ist im Leben-, Schaden- und Rückversicherungsgeschäft aktiv und erbringt mit rund 7'000 Mitarbeitenden Dienstleistungen für mehr als 4.7 Millionen Kunden. Das Geschäftsvolumen betrug 2014 CHF 7.76 Mia. Seit Oktober 2014 ist die ehemalige Nationale Suisse Teil der Helvetia Gruppe. Mit dem Zusammenschluss etablierte sich sich Helvetia in der Top-3-Position und wurde zum führenden Allbranchenversicherer in der Schweiz

 

 
 

 
 

 
 

Philipp Gmür

Vorsitzender der Geschäftsleitung Helvetia Schweiz